Planung des Fluges nach Thailand ab Deutschland /Schweiz /Österreich

Von allen Flughäfen Deutschlands erreicht man mit Zubringerflügen die großen Flughäfen mit den direkten Verbindungen nach Asien- insbesondere natürlich Frankfurt und München. Der Nonstopflug ab Frankfurt nach Bangkok dauert etwa 10:40 Stunden, zurück aufgrund der Erdrotation etwas länger.
Ein Direktflug ist eine Flugreise zwischen zwei Orten. Im Gegensatz zu einem Non-Stop-Flug kann diese auch eine oder mehrere Zwischenlandungen beinhalten. Je nach Fluggesellschaft kann auch ein Flugzeugwechsel eingeplant sein. In jedem Falle bleibt die Flugnummer erhalten. Somit ist auch der Non-Stop-Flug die schnellste – und aber auch die teuerste Variante.

Lufthansa, Swiss, Austrian,Air Berlin, Arabische Fluggesellschaften

Die Lufthansa und ihre assoziiertem Fluggesellschaften fliegen Non-Stop von Frankfurt, München, Zürich und Wien. Zubringer gibt es praktisch von allen anderen Flughäfen. Lufthansa, Swiss und Austrian gehören, wie auch auch Thai Airways, zum Airline-Verbund Star Alliance. Anschlussflüge ab Bangkok sind somit in der Regel weitreichend verfügbar.
Air Berlin selbst fliegt seit Anfang 2012 nicht mehr nach Thailand. Alle von Air Berlin angebotenen Thailand-Flüge werden seitdem von Air Berlins neuem Anteilseigner Etihad Airways mit einem Zwischenstop in Abu Dhabi durchgeführt.
In den letzten Jahren drängen auch immer mehr arabische Fluggesellschaften auf den Markt. Auf dem Weg nach Thailand machen sie nach etwa 5 Stunden in einem ihrer Heimatflughäfen halt (Dubai, Doha, Abu Dhabi etc.). Nach weiteren ca. 6 Stunden Flugzeit kommt man dann am Zielflughafen in Bangkok an.

Nonstop-Flüge ab Deutschland /Schweiz /Österreich

Nonstop mit Lufthansa ab Frankfurt

nach Bangkok

 

 

Nonstop mit Swiss Air

von Zürich

 nach Bangkok

Nonstop von Wien

nach Bangkok

Nonstop von Frankfurt

nach Sigapore

Direkt/Umsteige -Flüge ab Deutschland

Die Aufstellung der Flugverbindungen ist nur eine Auswahl, da besonders bei den Umsteigeflüge fast unzählige Möglichkeiten bestehen, nach Asien zu kommen.
Wir haben die bekanntesten und meist frequentierten Flugverbindungen heraus gesucht und werden die Auswahl ständig erweitern. Mit am beliebstesten ist die Kombination von Zubringerflug mit AirBerlin nach Abu Dhabi und dann weiter von dem Drehkreuz mit ETIHAD nach Bangkok.

Diese Stopover-Ziele lohnen Verlängerung

Auf manchen Flügen kommt man um einen Zwischenstopp nicht herum. Doch warum nicht das Schöne mit dem Nötigen verbinden und zwei Tage extra für Dubai oder Singapur einplanen? In Richtung Asien und Australien gibt es viele interessante Stopover-Ziele.

Viele Reiseziele in Asien sind von Deutschland aus nur mit Zwischenlandung erreichbar. Für Australien und Neuseeland gilt das sowieso. Oder der Nonstop-Flug ist teurer als die Umsteigeverbindung. Doch das ist manchmal gar nicht so schlecht: Die großen Drehkreuze renommierter Airlines sind oft Metropolen, die auf einer Reise gen Osten definitiv einen Besuch lohnen. Diese Stopover-Ziele sind besonders sehenswert:

 

 

Doha – das aufstrebende Emirat

Dubai oder Abu Dhabi haben viele Deutsche schon gesehen – aber Katar? Das Emirat ist touristisch noch ein eher unbeschriebenes Blatt. Wegen des gewaltigen Streckennetzes der staatlichen Qatar Airways mit mehr als 150 Zielen weltweit – von Auckland bis Rangun – bietet sich die Golfmetropole Doha als Stop-over aber ebenso an. Qatar-Airways-Flüge ab Deutschland starten in Berlin, Frankfurt und München. Das Prestigeprojekt in Katar ist das neue Nationalmuseum, das von dem französischen Architekten Jean Nouvel entworfen wurde und sich derzeit im Bau befindet. Katar ist ein Schaukasten der arabischen Moderne und des Reichtums. Das Land ist einer der wohlhabendsten Staaten der Welt. Das merkt man schon am Flughafen: Der Hammad International Airport in Doha wurde von der Rating-Agentur Skytrax als erster Flughafen im Nahen Osten mit fünf Sternen ausgezeichnet – eine Adelung. Um mehr Touristen anzulocken, hat Katar ein kostenloses Transit-Visum für vier Tage Aufenthalt eingeführt. Stop-over-Passagiere sollen mehr Zeit haben, Katar zu erkunden. Bedingung: Sie müssen sich im Besitz eines Tickets von Qatar Airways befinden.

Direktflug : Frankfurt – Doha – Bangkok
Direktflug : Berlin – Doha – Bangkok
Direktflug : München-Doha-Bangkok

Dubai – Stadt der Superlative

Die Golf-Carrier sind zu wahren Riesen der Luftfahrt aufgestiegen – allen voran Emirates mit Sitz in Dubai. Die Premium-Fluggesellschaft wickelt einen nicht unerheblichen Teil des Reiseverkehrs von Europa in Richtung Asien ab. Der neue Flughafen Al Maktoum in Dubai soll einmal 160 Millionen Passagiere jährlich abfertigen. So bietet sich Dubai als Stopover geradezu an. Emirates-Flüge von Deutschland gibt es ab Frankfurt, München, Düsseldorf und Hamburg.

Die Glitzerstadt am Persischen Golf hat sich zu einem absoluten Trendziel entwickelt. Mehr als 400.000 Deutsche reisen jedes Jahr nach Dubai, angezogen von einer oft künstlichen Welt der Superlative: die höchsten Wolkenkratzer der Welt, gigantische Malls und Aquarien, eine Insel in Form einer Palme und jede Menge Freizeitparks.

Emirates bietet fertige Stopover-Angebote ab 45 US-Dollar (rund 42 Euro) pro Person und Nacht bei einem Aufenthalt von mindestens drei Nächten an. Sie können nur an dem Schalter “Hotels & Visas for Dubai” in der Ankunftshalle des Flughafens vor Passkontrolle und Zoll gebucht werden. Vorausbuchungen sind nicht möglich. Der Vorteil: Deutsche brauchen für die Vereinigten Arabischen Emirate kein Visum.

Direktflug: Frankfurt – Dubai – Bangkok
Direktflug: Düsseldorf – Dubai – Bangkok
Direktflug: München- Dubai -Bangkok

Direktflug: Hamburg- Dubai – Bangkok

Emirates INT
Germany FRA_BKK

Direktflug : Frankfurt – Abu Dhabi – Bangkok
Direktflug : Berlin – Abu Dhabi – Bangkok
Direktflug : München – Abu Dhabi – Bangkok

Direktflug : Düsseldorf – Abu Dhabi – Bangkok
Direktflug : Stuttgart – Abu Dhabi – Bangkok

 

Flug – Suchmaschinen

Mehrere Fluggesellschaften fliegen Thailand nonstop oder direkt an, zudem ist über die großen internationalen Drehkreuze Asien fast immer günstig zu erreichen. Mit Hilfe von Flug- Suchmaschinen kann man sich einen Überblick über die angebotenen Verbindungen verschaffen. Eine Hilfe, wie Flugsuchmaschienen fuktionieren, finden sie HIER.

Bei den Anbietern  können Sie nach allen Flügen – Direkt & Umsteigeflüge suchen. Durch Zwischenstopps / Aufenthalt verlängert sich die Reisezeit bis zu Ihrem Reiseziel – allerdings kann der Flugpreis somit bis zu einigen hundert Euro billig sein.
Beim Vergleich der Flugpreise sollte man darauf achten, wie oft muss man umsteigen und wie lange die Aufenthaltszeiten in den Transiträumen der Flughäfen sind. So schön eine Kosteneinsparung von 100 € auch ist- wenn dabei aus der ursprünglichen Flugzeit von 11 Stunden fast 24 Stunden Reisezeit oder länger werden, so sind die gesparten Euros zu der verloren gegangenen Urlaubszeit nichts mehr wert.

Fragen ? Wünsche ? Probleme ?

Sie haben folgende Möglichkeiten, mit uns in Kontakt zu treten :